Spieler über 50 Jahre, haben einen weiteren Nachteil. Tagsüber tragen diese in der Regel so genannte Gleitsichtgläser. Auch diese haben wieder einige Nachteile speziell am Pokertisch. "Kleine" Bereiche in der Nähe und oft muss der Bereich gesucht werden wo man den z. B. Tisch/ Tischmitte deutlich sieht. Auch hierfür haben wir eine Ideale Lösung:




Auf diesen beiden Bildern sieht man unser Pokerglas im Vergleich zu einem Gleitsichtglas. Man sieht hier deutlich den wesentlich grösseren Bereich der genutzt wird wenn man in die Tischmitte blickt. Einfaches, entspanntes, schnelles sehen der Karten, auch wenn man sich mal im Stuhl zurücklehnt. Keine langen Kopfbewegungen oder suchen des Bereiches den man jetzt benötigt. Kurzfristige Leseaufgaben in der Nähe , wie z.B eine Speisekarte sind jederzeit möglich. Diese Brillenglas ist auch eine ideale Alternative für lange Autofahrten, da der Bereich für Amaturen, Navigationsysteme grösse und leichter zu erkennen ist. Diese Variante bieten wir mit und Ohne Tönung bzw Verspiegelung an.